Erste digitale Luftbildkamera der neuen Generation von Intergraph® an geoplana Ingenieure in Deutschland geliefert



Viereck Auszug aus der Pressemitteilung von Intergraph Z/I

geoplana Ingenieure begegnen mit DMC II künftigen Kundenanforderungen

ISMANING, – An die geoplana Ingenieurgesellschaft mbH für Photogrammetrie wurde das weltweit erste neue Kamerasystem DMC II von Intergraph® Z/I Imaging ausgeliefert.

Die neue Generation digitaler Luftbildkameras von Intergraph mit der Bezeichnung DMC II wurde erst im April 2010 offiziell vorgestellt. Das großformatige digitale Kamerasystem nutzt – einmalig am Markt – einen einzigen monolithischen panchromatischen Sensorkopf. Damit wird eine hohe Bodenauflösung in Verbindung mit einer beträchtlichen Steigerung der Genauigkeit verwirklicht. Bisher konnte eine derartige Bodenauflösung bei gleicher Flächenabdeckung nur durch das Zusammensetzen („Stitching“) der Bilder mehrerer Sensorköpfe erreicht werden – wie zum Beispiel bei Intergraphs Vorgängermodell Digital Mapping Camera - DMC, der bei der Markteinführung vor rund sieben Jahren einzigartigen digitalen Großformatkamera auf Basis von Flächensensoren.

Die DMC II ist Teil der neuen Plattform-Strategie von Intergraph Z/I Imaging: Existierende Kamerakomponenten werden mit speziell entwickelten Sensoren erweitert, um den Kunden eine kostengünstige Lösung für die verschiedensten Aufgabenstellungen im Zuge des Bildflugs zu bieten. Mit drei wahlweise verfügbaren Modellen – DMC II 140, DMC II 230 und DMC II 250 – können selbst kleine und mittlere Unternehmen in den digitalen Bildflugmarkt einsteigen und bestehende Kunden ihre vorhandenen Systeme auf den benötigten Ausstattungsgrad umrüsten. Somit sind bereits vollzogene Investitionen gesichert.

geoplana Ingenieure, ein Dienstleister für Bildflug, Kartierungs- und GIS-Services, hat sich für die DMC II als erstes digitales Kamerasystem entschieden. Bislang arbeitete geoplana nur mit filmbasierenden Kameras. Die DMC II wird zur Versorgung der Kunden mit Luftbildern, Kartierungen und GIS-Daten eingesetzt, unter anderem für Landesvermessungsämter, Kommunen, Energieversorger in Deutschland und in den Nachbarstaaten, als auch bei Zulieferungen an internationale Datenlieferanten wie Google und Microsoft.

„Die von Intergraph bekannte hohe Systemqualität, ein attraktiver Preis und die Investitionssicherheit waren ausschlaggebend für unsere Entscheidung für die DMC II“, sagt Jens Knittel, Geschäftsführer von geoplana Ingenieure. „Mit der DMC II und Intergraphs neuer Plattform-Strategie können wir erfolgreich in das digitale Bildfluggeschäft einsteigen und das System bei Bedarf ohne großen Aufwand problemlos auf ein höheres Level heben.“

Die Digital Mapping Camera - DMC war die erste auf Flächensensoren basierende digitale Großformatkamera am Markt. Sie wurde als erste vom United States Geological Survey zertifiziert und integrierte als erste die innovative Solid State Disk (SSD)-Speichertechnologie, womit sich Stromverbrauch, Gewicht und Platzbedarf der Kamera erheblich reduzierten.

Weitere Informationen zu Intergraphs Lösungen im Bereich Photogrammetrie und Fernerkundung finden Sie unter www.intergraph.com/photo/default.aspx.

DMC-II-Senorkopf-A-small DMC-II-Senorkopf-B-small DMC-II-Senorkopf-C-small

Bild 1 - 3:
DMC II - digitale Luftbildkamera der neuen Generation von Intergraph mit monolithischem panchromatischen Sensorkopf (Copyright by Intergraph)

Informationen zur geoplana – Ingenieurgesellschaft mbH für Photogrammetrie
Die geoplana – Ingenieurgesellschaft mbH für Photogrammetrie mit Sitz in Marbach-Rielingshausen, Deutschland, besteht seit 1965 und spezialisiert sich seit ihrer Gründung konsequent auf die Bereiche Photogrammetrie und Fernerkundung. geoplana ist Teil einer mittelständischen, international tätigen Firmengruppe mit über 500 Mitarbeitern in Europa und den USA: dem Städte-Verlag, einem Spezialisten für Kartografie. Zu den Hauptaufgaben gehören der Bildflug, photogrammetrische Auswertungen aller Art, Versiegelungs-, Grünflächen-, Baumkataster, 3D-Stadtmodelle, digitale Bildverarbeitung, Orthophotos und Consulting (Steuerung von komplexen Projekten). Der Flugbetrieb operiert mit eigenen Flugzeugen, meistens vom firmeneigenen Flugplatz in Marbach aus. Haupteinsatzgebiet ist Deutschland sowie die angrenzenden Nachbarstaaten. In der Photogrammetrie werden modernste analytische und digitale Auswertestationen eingesetzt. geoplana ist heute das einzige Photogrammetrieunternehmen in Süddeutschland, das die gesamte Produktionslinie von der terrestrischen Vermessung, Bildflug mit eigenen Flugzeugen bis hin zur Lieferung der fertigen Daten im eigenen Hause hat. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.geoplana.de.

nach oben nach oben

geoplana Ingenieurgesellschaft mbH für Photogrammetrie und Bildmessflug